Leuchtendes Holz: Biolumineszenz (leuchtende Pilze)

 

Leuchtendes Holz in der finsteren Nacht:
Grünliche Biolumineszenz verursacht durch das Mycel des Hallimasch Pilzes (leuchtende Pilze)

 
 
 

Das Holz im weissen LED-Licht

 
 
 

Fundstelle im Blitzlicht

 
 
 
Beschreibung:
 

Die Farbe ist grünlich "fluoreszierend". Die Helligkeit war erstaunlich. Auf jedenfall reichte sie aus, um bei einer Belichtungszeit von 15 Sekunden (Blende 2.6, ASA 800, Canon A540 Digicam) ein ansehnliches Bild zu erzeugen. Trotzdem kann man das Phänomen nur bei grösstmöglicher Dunkelheit und bestens angepassten Augen entdecken und beobachten. Schon geringe Mengen Zivilations- oder Mondlicht erschweren das Auffinden ungemein. Dann heben sich eben auch helle Steine, Laub oder Zivilisationsabfälle hell vom dunklen Untergrund ab und man kann die wirklich leuchtenden Objekte nur finden, wenn man den Ort schon kennt und sehr genau hinschaut.

Das Holz war sehr nass und weich. Man konnte es fast wie ein Schwamm ausdrücken. Auffallend war aber die helle Farbe im Tageslicht, welche auf den ersten Blick nicht auf einen Zersetzungsprozess schliessen lässt.

Das leuchtende Holz lag am Rand einer Waldstrasse im feuchten Drainage-Graben. Fahrspuren deuteten darauf hin, dass die Holzstücke vermutlich von den Rädern schwerer Holztransporter zerdrückt und am Wegrand auf ca. 100 Meter verteilt wurden.

Am selben Ort wurde auch leuchtendes Laub gefunden. Die Lichtstärke war jedoch zu schwach, um es mit meiner Cam photographisch festzuhalten..

Fruchtkörper des Hallimaschpilzes wurden keine gesehen.

 

Fundort: Siggenthal, Schweiz

 
Placemark für Google-Earth: leuchtendes_holz.kmz (Dokument auf Festplatte sichern [rechte Maustaste] und mit Google-Earth öffnen.)
 
4. Juli 2006, Andi Bösch, cybervisuals.ch
 
 
Weitere Beobachtungen:
 
Ich habe von diesem leuchtenden Holz einiges mit nach Hause genommen und im dunklen Photolabor weiter untersucht. Ich giesse es wie Pflanzen, damit es schön feucht bleibt. Nach sechs Tagen leuchtet es noch immer.
 
 
 
 
Diashow: Das leuchtende Holz in verschiedenem Licht
 
 
 
 
 
 
Unter den gesammelten Objekten war auch ein Aststück von 3cm Dicke und 15cm Länge, das an den abgebrochenen Enden leuchtete. Weil ich wissen wollte, ob es auch im Innern leuchtet, habe ich es der Länge nach aufgespalten. Die neu aufgebrochene Schnittstelle war jedoch dunkel. Nach ca. 2 Stunden erreichte das Leuchten jedoch fast die Mitte. Ich denke, dass dies damit zusammenhängt, dass das Leuchten Sauerstoff braucht.
 
 
 
 
 
 
Das Aststück hatte noch Rinde daran, die beim Aufspalten abfiel. Zwischen Rinde und Holz kam ein schwarzes Stück Pilz zum Vorschein (habe irgenwo im Web gelesen, dass es sich um verdichtetes Myzel handelt.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Heute habe ich kleine Stücke vom leuchtenden Holz auf unseren leicht angefaulten Scheitertotz im Garten gelegt. Mal sehen....

Das schönste, was ich je sah, war eben ein ganzer Baumstrunk von etwa 50cm Durchmesser der leuchtete. Den habe ich vor etwa zwei Jahrzehnten in Herisau im Appenzellerland endeckt.

 
 
10. Juli 2006, Andi Bösch, cybervisuals.ch
 
 
Ergänzung LInks, 19.11.2007:
 

Marianne Engel hat viele leuchtende Wesen beobachtet, photographiert und auch lumineszierende Pilze und Bakterien gezüchtet. Hier einige links zu ihren wunderbaren Bildern und Videos. Ein Besuch lohnt sich:

Photos von Pilzen und Bakterien:
http://www.marengel.ch/Bilder/2007/PanellusSInfo.html
http://www.marengel.ch/Bilder/2006/Vibriofischeri.html
http://www.marengel.ch/Projekte/LeuchtendesHolz/index.html

http://www.marengel.ch/Objekte/Lebende.html

Photos von Glühwürmchen:
http://www.marengel.ch/Projekte/Gluehwurm/index.html

 
 

Weblinks:

Wikipedia-Artikel zum Hallimasch
de.wikipedia.org/wiki/Hallimasch

Übersichtliche und leichtverständliche Seminararbeit zum Thema Leuchtende Pilze
www.hs-bremen.de/bionik/downloads/ referate/2semSS05/LeuchtendePilze.pdf
cache: download pdf 330KB

Artikel vom Magazin Biospektrum in chemischer Fachsprache
cache: download pdf 88KB

Einfache geschriebene Website über lichtaussendende Lebewesen
http://www.lebendes-licht.de/

Bezugsquelle für eigene Pilzzuchten (auch Leuchtpilz)
http://www.pilzgarten.at/

Linksammlung der ETH Zürich: Bioluminescence: Biochemistry
http://www.infochembio.ethz.ch/links/en/biochem_biolumineszenz.html